Das therapeutische Kalifat

Täglich begegnen mir komplizierte Ausdrücke, um die Gleichheit der Geschlechter auszudrücken. Politisch korrekte Sprechweise lässt Politiker und Nachrichtensprecher stottern. Vereinheitlichung aller Meinungen und Lebensumstände ist das oberste Ziel, doch wer hat dieses Ziel eigentlich festgelegt?

Mein privater Blog und die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

In der Vergangenheit habe ich ein Impressum und eine Datenschutzerklärung auf meinem Blog eingebunden, damit war ich juristisch auf der sicheren Seite. Doch mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung, die am 25.05.2018 in Kraft getreten ist, ändert sich alles. Zu den Rahmenbedingungen: Ich betreibe mein Blog privat, hauptsächlich rezensiere ich Bücher, Musik und Filme. Gelegentlich schreibe ich […]

Vom besten Zustand des Staates und der neuen Insel Utopia

Eine komplette Literaturgattung ist nach diesem Werk benannt: die Utopien. Der Begriff „Utopie“ ist zum Sinnbild für eine unrealistisch positive Zukunftsvision geworden. Thomas Morus lebt um 1500 n.Chr. in England. Als junger Mann studiert er Jura sowie die lateinische und griechische Sprache. Er ist dafür bekannt, dass er unabhängige Urteile trifft. Einmalig in der Geschichte […]

Die Methusalem Lüge – Politik, Wirtschaft und das Alter

Die Lebenserwartung der Menschen steigt, der Bedarf nach Versorgung im Alter somit ebenfalls. Dadurch „belasten“ die Alten unsere Sozialversicherungen, so ist die verbreitete Meinung bei Politikern und Unternehmern. Ernst Kistler setzt sich in seinem 2006 veröffentlichten Buch mit diesem Themenkreis auseinander, genauer gesagt befasst er sich mit dem Werk „Das Methusalem-Komplott“ des FAZ-Herausgebers Frank Schirrmacher […]

Er ist wieder da – der Führer lebt

2014. Der erfolglose Lokalreporter Fabian Sawatzki dreht Filmaufnahmen für einen Bericht über fußballspielende Jungs. Dabei gerät – zunächst unbemerkt – Adolf Hitler in die Aufnahme, der wie aus dem Nichts mitten im Berlin der Gegenwart auftaucht. Jeder der Betroffenen hält die Figur zu Beginn für einen Komiker, der Witze auf Kosten der Opfer von Nationalsozialismus […]

Sprachlügen – Unworte und Neusprech

Haut man ein Atom in Stücke, entsteht dann eine Atomruine? Ahmt man ein Gewaltverbrechen nach, begeht man dann eine Raubkopie? Viele Wörter, die heute in Politik und Medien eingesetzt werden, stehen für eine andere als die wörtliche Bedeutung. Jedes Jahr werden daher die „Unworte des Jahres“ gekürt, die meist einen schwerwiegenden Sachverhalt verharmlosend umschreiben. Die […]

Fahrenheit 451 – Utopie oder Realität?

Guy Montag ist Feuerwehrmann. Seine Aufgabe ist es, Bücher zu verbrennen, und die Häuser gleich mit, wo sie aufgefunden wurden. Kein Mensch solle sich freiwillig von dem Inhalt der bedruckten Seiten irremachen lassen. Aber zum Glück gibt es die Feuerwehr, die mit Feuer diese subversiven Gedanken abwehrt. Den Salamander als Wahrzeichen und die Zahl 451 […]

We steal secrets – die Wikileaks Geschichte

„Die Wahrheit hat Konsequenzen“, auf die eine oder andere Weise. WikiLeaks setzt sich von Anfang an dafür ein, geheime Informationen kompromisslos offenzulegen. Unweigerlich führt das zu moralischen Konflikten, wie auch Julian Assange erkennen muss, als er immer brisantere Dokumente über die Plattform veröffentlicht. Die vorliegende Dokumentation über Wikileaks ist über lange Strecken vor allem eine […]

Vom Geheimnis der Gastfreundschaft – Heimat geben für Fremde

Von der Frühzeit bis zum Mittelalter war persönliche Gastfreundschaft selbstverständlich, wird aber in unserer Gesellschaft kaum noch gelebt. Der Fremde wird als Gefahr angesehen, den man ausgrenzen muss und der im Verdacht steht, sich meinen Reichtum aneignen zu wollen. Verantwortliche in Betrieben der Hotelbranche achten heute sehr auf eine Wohlfühlatmosphäre. Immer öfter bieten aber auch […]