Regel Nr. 6: wenn du Hilfe brauchst, frag nach Hilfe

Von Geburt an wird man zur Selbständigkeit erzogen. Kinder lernen, alleine zu laufen, zu essen und sich anzukleiden. Später lernen wir Lesen und Schreiben sowie einen Beruf. Alles scheint darauf hinauszulaufen, dass jeder das Leben selbst meistert. Doch was passiert, wenn ich an den Punkt komme, wo ich alleine nicht mehr weiter komme?

Regel Nr. 5: sei allezeit dankbar

„Wie sagt man?“ – mit dieser eindringlichen Frage sollen Kinder zur Dankbarkeit erzogen werden. Das „Danke“ kommt dann auch mehr oder weniger freiwillig. Manchmal sieht man schon an den Augen, dass es von Herzen kommt, da sind die Worte nur noch Beiwerk. Kann also gezwungene oder geregelte Dankbarkeit die Haltung meines Herzens wiedergeben?