Titelseite: Professionell Entwickeln mit C#6 und Visual Studio 2015

Wenn Softwareentwicklung über ein Hobby oder Kleinprojekt hinauswächst, dann sind andere Vorgehensweisen und Maßstäbe erforderlich, um ein hochwertiges Ergebnis abzuliefern. Daher richtet sich dieses Buch von Matthias Geirhos an Entwickler in größeren Teams, Mitarbeiter von kommerziellen Softwareherstellern oder Programmierer, die den übergeordneten Zusammenhang ihrer Aufgabe begreifen möchten.

Das Buch setzt voraus, dass der Leser die Grundlagen der Programmiersprache Visual C# beherrscht und die Programmierumgebung „Visual Studio“ bedienen kann. Anfängertutorials sind daher nicht Bestandteil dieses Werkes.

In zehn Inhaltskapiteln werden verschiedene theoretische und praktische Aspekte der gehobenen Softwareentwicklung besprochen. An keiner Stelle wird der Text ein klassisches Lehrbuch der Informatik-Theorie ersetzen können, es ist stets auf die konkrete Umgebung der Programmiersprache und Entwicklungsumgebung abgestimmt.

Grundlagenkapitel wechseln sich mit Kapiteln über den fortgeschrittenen Umgang mit den Programmierwerkzeugen sowie Abschnitten über selten beschriebene Teilaspekte der .NET Umgebung ab. Es gibt keine Reihenfolge von Theorie nach Praxis oder von leicht nach schwer. Teilweise sind die Themen komplett unabhängig voneinander, in anderen Teilen nimmt der Autor Bezug auf vorangegangene Kapitel. Verweise auf spätere Textabschnitte stören nur selten den Lernfortschritt.

Zu den Basics gehören eine Einführung in die Softwarearchitektur und das Softwaredesign. Aus seiner beruflichen Erfahrung verwendet der Autor hier im großen eine klassische Herangehensweise, nur bei der Arbeitsweise im Kern-Programmierteam kommen agile Prozesse zur Anwendung. Für gezielte Schulungen zu agilen Programmiertechniken gibt es besser geeignete Literatur.

Fortschrittliches Arbeiten für Praktiker wird in Abschnitten über professionelles Codieren nach formalen Kriterien beschrieben. Der Wissenshorizont von .NET Entwicklern wird durch Themen wie nebenläufige Programmierung oder zeitgemäßen Einsatz von Datenbank-Schnittstellen erweitert. Ein Ausblick auf den aktuellen Trend der Windows Apps (Win RT, UWP) rundet diesen Bereich ab, auch wenn das 2016 verlegte Buch hier nicht auf neuestem Stand ist.

Spezielle Werkzeuge aus dem .NET Framework kommen in der gängigen Literatur höchst selten zur Sprache, somit unterstreicht das Werk seinen Anspruch auf die Zielgruppe der professionellen Entwickler. Zu diesen Themen gehört die aktuelle Schnittstellen-Technologie „Windows Communication Foundation“ und der Baukasten für Arbeitsabläufe „Workflow Foundation“.

Den Abschluss bilden die Bereiche der Softwareentwicklung, die bei den Programmierern weniger beliebt sind und in manchen großen wie kleinen Teams nicht die gebotene Aufmerksamkeit erhalten. Softwaretest werden in den verschiedenen Abstufungen vorgestellt und dabei werden auch die nicht-technischen Verfahren beschrieben und deren Notwendigkeit begründet. Am Ende der Softwareentwicklung steht nicht das Ende, sondern der Echtbetrieb, hier beginnt der Lebenszyklus des Produktes, der auch die Programmierer immer wieder in Beschlag nehmen wird. Hier geht der Autor gleichermaßen auf technische und betriebswirtschaftliche Aspekte ein.

Trotz der Tatsache, dass einige Kapitel ein streng abgegrenztes Wissensgebiet behandeln und keinen Bezug zu anderen Abschnitten des Buches haben, erscheint das Werk als harmonische Einheit. Selbstverständlich ist auch diese Ausgabe unvollständig, denn Softwareentwicklung ist ein lebendiges Themengebiet. Sie schafft aber die Möglichkeit, mit der schnellen Weiterentwicklung Schritt zu halten. An einigen Stellen merke ich als Leser, dass der Autor beruflich in einem großen Unternehmen mit eher klassischen Organisationsstrukturen tätig ist. Somit ist ergänzende Literatur in manchen Aspekten unverzichtbar. Leider fehlt auch in diesem Werk eine Übersicht über weiterführende Fachliteratur, über theoretische Grundlagen und über Teilgebiete, die nicht berücksichtigt werden konnten.

Nach der Lektüre von C# 6 – das umfassende Handbuch von Andreas Kühnel aus dem gleichen Verlag dient das vorliegende Buch hervorragend als Aufbauwerk, es gibt erfreulich wenige Überschneidungen.

Fazit: Matthias Geirhos liefert mit diesem Buch ein gelungenes Werk für Fortgeschrittene bis Profis, in dem moderne Programmiertechniken und fachliche Organisation in großen Projekten verständlich dargelegt sind. Die Konzentration auf eine spezielle Programmiersprache und Entwicklungsumgebung grenzt das Praxisbuch von theoretischer Grundlagenliteratur ab. Insgesamt ist das Buch gelungen.

 

Titel Professionell entwickeln mit
C# 6 und Visual Studio 2015
Das Praxisbuch
Autor Geirhos, Matthias
Erschienen 2016 bei Rheinwerk Verlag GmbH, Bonn
Auflage 3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2016
Format gebunden, 1212 Seiten
ISBN 978-3-8362-3929-5

Ein Kommentar zu “Professionell entwickeln mit C# 6 und Visual Studio 2015 – Das Praxisbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.