Buchtitel: Death Valley - Im Tal der deutschen Knochen

Mehrere hundert Jahre vor Christi Geburt hat der Prophet Hesekiel eine Vision. Er sieht einen riesigen Haufen Knochen, ein Sinnbild für Israel. Gottes Volk ist geistig tot und hält sich doch für lebendig.

Frank Krause beschreibt in seinem Taschenbuch eine ähnliche Vision. Hier geht es aber um Deutschland. Die Christenheit in Deutschland ruht sich darauf aus, dass sie wohlgeordnete Strukturen von Kirchen und Gemeinden hat. Aus diesem Land kommt die Reformation, es beruft sich auf seine christlich geprägte Kultur. Und doch findet man kaum Leben in deutschen Gemeinden.

Lebendiger Glaube entsteht da, wo er nicht nur am Sonntagvormittag praktiziert wird. Jesus beschreibt die Gemeinde als seine Braut. In diesem Bild weitergedacht, ist eine Ehe so gut wie tot, wenn sie auf eine Stunde Gemeinsamkeit pro Woche reduziert wird. Doch es gibt Hoffnung. Wie bereits in der vorchristlichen Prophetie kehrt auch im vorliegenden Buch das Leben in die toten Knochen zurück. Den Prozess veranschaulicht der Autor auf praktische Weise.

Da ich in einer konservativ-christlichen Umgebung aufgewachsen bin, reagiere ich zuerst skeptisch. Gibt es tatsächlich noch Offenbarungen in dieser Zeit? Sind sie so eindeutig, dass es sich nicht nur um einen schlechten Traum handelt? In der Bibel wird bereits vor den falschen Propheten gewarnt.

Doch in dieser Schrift ist es anders. Trotz Hinweis auf die eigene Prophetie kann ich den Inhalt akzeptieren: eine moderne Auslegung des Propheten Hesekiel. Keine der getroffenen Ansichten widersprechen der Bibel oder fordern eine weitere Instanz des Heils neben Christus.

Es ist wahr, dass Glaube in unserem Land oft nur im Rahmen von Organisation und festem Programm stattfindet. Ein ganzheitlicher Ansatz, wie er in der ersten Gemeinde von Christen vor 2000 Jahren gelebt wurde, fehlt. Ich wünsche mir, dass die beschriebene Offenbarung wahr wird und ich ein Teil davon sein kann.

Fazit: Frank Krause beschreibt in seinem Buch „Death Valley – Im Tal der deutschen Knochen“ den Zustand der Christenheit in Deutschland. In einer Vision zeigt er einen Weg auf, wie aus den Organisationen wieder lebendige Organismen werden können.

 

Titel Death Valley
Im Tal der deutschen Knochen
Autor Frank Krause
Erschienen 2018 bei Glory World Medien, Xanten
Auflage 1. Auflage 2018
Format Paperback, 90 Seiten
DDC Klassifikation 224.4
ISBN 978-3-95578-334-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.