Mann, unrasiert – wild, echt und berufen

Buchtitel: Mann, unrasiert - wild, echt und berufen

Was wäre, wenn ich als Mann das volle Potenzial entfalten könnte, das in mir steckt? Was wird aus meinem Leben, was ändert sich? Wie kann ich meine Umwelt verändern und wie wirkt sie auf mich?

Ja, ich bin mitten in der sogenannten Midlife-Crisis angekommen und damit nicht allein. Viele Männer zwischen 40 und 50 blicken auf den bisherigen Teil ihres Lebens zurück und fragen sich, was als Nächstes kommt. War der gewählte Beruf der richtige? Bereue ich meinen Lebensweg als ewiger Single? Andere mögen zweifeln, ob die Partnerin wirklich passt, ob die Kinder gut erzogen sind, ob die eigene Familie gelungen ist?

Das Buch von Marcel Hager richtet sich definitiv nicht an Frauen. Gemeinsam mit Freunden hat er eine Organisation aufgebaut, die ein Programm für Männer mit diesen Fragen anbieten. Er bietet Erlebnisgruppen an, die sich ausdrücklich an Männer wenden, die wie Hager dem christlichen Glauben angehören. Andere Angebote verfolgen das Anliegen ohne religiösen Bezug. Gemeinsam ist immer, dass er mit den Männern viel Zeit in der freien Natur verbringt, sie an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit führt und darüber hinaus.

In unserer Gesellschaft gibt es immer seltener echte Freundschaften. Männer verarbeiten ihren Stress, indem sie sich in eine Sucht flüchten und ihre Bequemlichkeit ausleben. Andere üben Kontrolle und Disziplin über sich selbst aus, um nicht aus dem Ruder zu laufen.

Das Angebot, das Hager den Teilnehmern vermittelt, ist ein Leben der Hingabe, wie Gott es von Anfang an für die Menschen vorgesehen hatte. Solche idealen Zustände sind unter der menschlichen Unvollkommenheit nicht umfassend zu erreichen. Aber es ist möglich, neu dorthin aufzubrechen. Man kann das Paradies nicht erzwingen, und es kommt nicht zu uns, wenn wir nur auf dem Sofa sitzen und davon träumen. Ziel des Buches ist es, einen Weg zu zeigen, wie „Mann“ seine tatsächliche Bestimmung entdeckt, wie man seine Gaben und Fähigkeiten einsetzt. Jeder Mann hat eine klare Berufung, so Hager.

Gerade in christlichen Kreisen wird zwar von dieser Bestimmung gesprochen, aber dann versucht man doch, alle Menschen nach festem Schema zu verplanen. Eine Berufung, das ist doch sicher ein Theologie-Studium oder ein Einsatz als Entwicklungshelfer in Zentralafrika. Beides ist nicht ausgeschlossen, aber der Autor zeigt, dass es keine pauschale Antwort gibt, sondern dass jeder Mann sein eigenes Lebensziel hat. Er muss auch keine Angst haben vor der Aufgabe, denn der Schöpfer selbst hat ihn bereits mit allen notwendigen Eigenschaften ausgestattet, die er dafür benötigt. Was es braucht, ist Antrieb, Mut, Zuspruch an den schwierigen Passagen und nicht zuletzt ein guter Freund, mit dem man sich austauscht und gegenseitig auf dem Weg unterstützt.

Das alles übt Hager mit seinen Kursteilnehmern in wenigen Tagen ein – oft auf die harte Tour. Wer diese Phase übersteht, weiß mehr über sich selbst und hat die ersten Schritte auf ein neues Ziel hin unternommen. Er berichtet von etlichen Teilnehmern, die positive Rückmeldungen über das Erleben nach dem Event geben.

Das Buch als solches hat dagegen Nachteile: Es ist einfach, sich zufrieden in seinem Sessel zurückzulehnen und zu sagen: „Er hat ja Recht!“ Es kostet Überwindung, sich trotzdem auf den Weg zu machen. Und wenn ich mich selbst reflektiere, sehe ich mich in meinen Gedanken wiederum allein auf diesem Weg, denn echte Freunde sind rar. In der Gruppe ist man gezwungen, sich mit anderen Personen auseinanderzusetzen, und nicht selten entstehen neue Freundschaften dadurch. Als Mann und als Christ fühle ich mich herausgefordert und bin gespannt, wo dieser Weg mich hinführt.

Fazit: „Mann, unrasiert“ wendet sich an Männer im besten Alter, die auf der Suche nach der wahren Bestimmung für ihr Leben sind. Es ist aus der Perspektive eines Christen geschrieben und anhand der Bibel begründet. Der Inhalt ist gut strukturiert, logisch aufgebaut und gut nachvollziehbar. Was mir fehlt, sind ein paar Tipps für die Leser, wie sie die Ziele erreichen können ohne an einem der beschriebenen Action-Wochenenden teilzunehmen. Die Analyse und der grundsätzliche Lösungsweg sind zutreffend dargelegt. Insgesamt „gut“.

 

Titel Mann, unrasiert
wild, echt und berufen
Autor Marcel Hager
Erschienen 2016 bei SCM Verlag, Witten
Auflage 2. Auflage 2016
Format gebunden, 176 Seiten
ISBN 978-3-417-26789-1

Anzeige:

Produkte von Amazon.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.