Effizient arbeiten mit dem iPad

Buchcover: Effizient arbeiten mit dem iPad

Das iPad wurde 2010 von Apple als ein mobiles Gerät zwischen Smartphone und Laptop positioniert. Es bringt Freude, einen solches Tablet privat zur Unterhaltung zu nutzen, aber auch in den geschäftlichen Alltag hält das iPad zunehmend Einzug. Das Büchlein „Effizient arbeiten mit dem iPad“ aus dem MITP-Verlag verspricht einen Überblick über die wichtigsten Apps für den Berufsalltag.

In der Einleitung beschreibt der Autor kurz und bündig genau diesen Zusammenhang und stellt Themenbereiche vor, in denen Selbständige und Freiberufler ebenso wie Angestellte beruflich vom Tablet profitieren können. Ebenso grenzt er ab, für welche Themen das iPad ungeeignet ist oder wichtige Funktionen eines echten Laptops/PCs vermissen lässt. In weiteren kurzen Kapiteln ordnet er das iPad ein hinsichtlich Benutzerverwaltung und Synchronisation und stellt den App-Store vor.

Darauf folgen 16 Kapitel, in denen zu jeweils einem Thema mehrere Apps vorgestellt werden, mit denen man die entsprechende Funktion abbilden kann und wie diese sich unterscheiden. Die Kapitel umfassen z.B. universelle Themen wie Internet, e-Mail und Office. Aber es werden auch speziellere Themen vorgestellt, wie z.B. Mindmapping, CRM (Kundenmanagement), berufliche Zusammenarbeit oder Produkte aus dem Bereich Buchhaltung und Finanzen.

An vielen Stellen erhält man den Eindruck, dass das Buch eher einem Werbeprospekt entspricht als einem Sachbuch, aber es gibt auch Kapitel, in denen Vor- und Nachteile offen dargelegt werden und auf Mängel hingewiesen wird. Man merkt, dass der Autor von seinem Gerät begeistert ist, aber doch realistisch auch die Mängel von Apps oder dem Konzept iPad aufzeigt.

Das Buch ist 2015 erschienen. Die ca. 1 1/2 Jahre, die seitdem vergangen sind, sind gerade in diesem Bereich eine halbe Ewigkeit, weshalb auch einige Informationen im Buch nicht mehr aktuell sind. Z.B. ist mir aufgefallen, dass unter den Mindmapping-Tools die Programme Freemind und Freeplane aufgeführt sind, die definitiv nicht im Appstore vertreten sind, ob sie es früher waren konnte ich nicht nachvollziehen. Und der Leser muss sich im klaren sein, dass das Buch weit davon entfernt ist, einen vollständigen Überblick über die Apps zu einem Themenbereich zu geben, denn die Zahl der jeweils nicht genannten Apps ist um ein vielfaches größer als die vorgestellten. Immerhin sind die wichtigsten Apps vertreten, beschrieben und bewertet.

Fazit: Das Buch ist sehr flüssig geschrieben, aber leider inhaltlich überflüssig. Nur absolute Einsteiger in eine berufliche Nutzung eines iPad werden kurzzeitig davon profitieren, bevor sie andere Kanäle entdecken, über die man zeitnah bessere Informationen über Apps erhält. Für erfahrene Benutzer ungeeignet und stellenweise heute schon überholt. Alles in allem nicht empfehlenswert, nur ganz wenige Leser werden davon profitieren.

 

Titel Effizient arbeiten mit dem iPad
Die wichtigsten Apps für den Berufsalltag
Autor Richard Lamers
Erschienen 2015 bei mitp-Verlag, Frechen
Auflage 1. Auflage 2015
Format Taschenbuch, 178 Seiten
ISBN 978-3-826-69481-3

Anzeige:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.